Primavera

Das Gartenbauprojekt Primavera hat sich zum Ziel gesetzt, arbeitslose Menschen mit sozialen, psychischen und/oder körperlichen Beeinträchtigungen nach maximal einem Jahr Projektaufenthalt dauerhaft in den Regelarbeitsmarkt zu integrieren.

Es gibt insgesamt 15 Projektplätze, wobei 12 Plätze für folgende Zielgruppen vorgesehen sind:

  • BezieherInnen der Bedarfsorientierten Mindestsicherung
  • Menschen, die aufgrund ihrer individuellen Situation bedroht sind, MindestsicherungsbezieherIn zu werden 

3 Dauerarbeitsplätze sind für Menschen mit Beeinträchtigung vorgesehen. 

Als pädagogische Grundlage für die Stabilisierung, Strukturierung und Neuorientierung wird das Medium der Gartentherapie angewendet. 

Folgende individuellen Ziele stehen im Mittelpunkt der Arbeit: 

  • Erhöhung der individuellen Selbständigkeit und des Selbstwerts
  • Steigerung der Arbeitsmotivation und des Verantwortungsbewusstseins
  • Hilfe zur Selbsthilfe –Bewältigung individueller Lebensanforderungen
  • Stabilisierung und Förderung der geistigen, körperlichen und seelischen Gesundheit

 

 

im Auftrag von

Partner

Projektleitung, Auftragsannahme
und -anfragen

Valentin Paulowitsch
Mobil: 0699/17 77 50 21
v.paulowitsch(at)bildungszentrum-skgt.at

Sozialpädagogische Betreuung

Claudia Pernkopf
Daniela Kosch
Mobil: 0699/17 77 50 23
c.pernkopf(at)bildungszentrum-skgt.at
d.kosch(at)bildungszentrum-skgt.at

Webereistraße 300, 
4802 Ebensee 
primavera@bildungszentrum-skgt.at