„Reparatur-Cafe“ im Projekt RETURN

In unserem Projekt RETURN / Revitalshop Salzkammergut hat am 9. März – in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Altmünster – das erste sogenannte „Reparatur-Cafe“ mit Bürgerinnen und KundInnen stattgefunden und ist auf großes Interesse gestoßen. 

Thematischer Schwerpunkt war die Waschmaschine, ein wichtiges Gerät, das sich in jedem Haushalt findet und das im Falle einer Störung nicht nur Ärger, sondern auch einiges an (Reparatur-)Kosten verursachen kann. Etwa 15 TeilnehmerInnen konnten sich bei unseren Reparatur-Fachkräften informieren, worauf bei diesen Geräten – beginnend von der Anschaffung, über den Betrieb bis hin zu einfachen Wartungsarbeiten zu achten ist und welche Störungen auch von „normal talentierten“ Heimwerkern mit einfachen Mitteln zu beheben sind.

So sollte in regelmäßigen Abständen das „Flusensieb“ und das Sieb des Anschluss-Schlauchs kontrolliert bzw. gereinigt werden, zumal dies in vielen Fällen die Ursache für Störungen ist. Wenn die Motorleistung nachlässt (zeigt sich vor allem beim Schleudern mit beladener Maschine) sind häufig die abgenutzten „Kohlebürsten“ des Motors dafür verantwortlich, die meist einfach – und billig – ausgetauscht werden können, was durch unseren Mitarbeiter, Herrn Günter Weichselbaumer, auch gezeigt wurde.

Insgesamt konnten an diesem Nachmittag eine Reihe von Fragen der InteressentInnen eingehend besprochen werden und es wurde immer wieder auch darauf hingewiesen, sich bei einer allfälligen Neuanschaffung für ein qualitativ hochwertiges (und langlebigeres) Gerät zu entscheiden, zumal es sich dabei um eine (hoffentlich) langfristige Investition handelt und Billiggeräte meist so gebaut sind, dass sie auch nicht (wirtschaftlich) reparierbar sind. Damit wird unserer Umwelt jedenfalls kein guter Dienst erwiesen, da ein Großteil des Ressourcenverbrauchs und der Umweltbelastung bereits bei der Produktion des Geräts entsteht.

Anschließend wurden die Fachgespräche und Diskussionen noch in der Cafe-Ecke des ReVital-Shops bei Kaffee und Kuchen fortgesetzt und die Wiederholung einer solchen Veranstaltung zu einem neuen thematischen Schwerpunkt vereinbart.

Nähere Infos zu unserem Projekt RETURN Altmünster finden sie hier.

23.03.2017